Kundenbericht

Amplifon fördert kollaboratives Lernen & Mitarbeiter- engagement

16.000

Employees

Einzelhandel

Industry

2020

Customer Since

Eine Erfolgsgeschichte aus der Welt der Hörgeräte

1950 in Italien gegründet, ist Amplifon mittlerweile ein führender Anbieter von Hörgeräten. Dank kontinuierlicher Forschung auf dem Gebiet der Hörprothesen und eingehender Studien in den Bereichen Audiologie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Phoniatrie ist Amplifon bestens in der Lage, seine Kund:innen bei der Auswahl der passenden Hörhilfe zu unterstützen. Das Unternehmen kümmert sich um den kompletten Prozess – angefangen bei der Distribution über die Anpassung bis hin zum After-Sales. Was die Amplifon Group dabei besonders auszeichnet, ist ihre erstklassige Kundenbetreuung.

Amplifon unterhält in Italien ein Netzwerk von mehr als 600 Zentren und über 3.000 Servicestellen. Global betreibt das Unternehmen 9.200 Filialen in 25 Ländern und beschäftigt rund 18.600 Mitarbeiter:innen und Auftragnehmer:innen.

Umfassende Personalinvestitionen

Amplifon möchte seinen Kund:innen ein innovatives Erlebnis bieten, in wichtigen Märkten rund um den Globus das Wachstum vorantreiben und eine zunehmend effizientere Organisation entwickeln, in der die Mitarbeiter:innen den Unterschied ausmachen.

Um diesen letzten Punkt zu unterstützen und eine solide Grundlage für die Zukunft zu schaffen, hat Amplifon eine Trainings- und Entwicklungsstrategie für einen Zeitraum von fünf Jahren (2020–2025) ins Leben gerufen. Dieser integrierte L&D-Plan gründet auf vier Säulen:

  1. Amplifon Awareness, um im Hinblick auf die Unternehmensstrategie ein Bewusstsein dafür zu schaffen, was in den verschiedenen Organisationseinheiten vor sich geht und wie jede(r) zum Erfolg des Konzerns beiträgt. So wird sichergestellt, dass die einzelnen Mitarbeitenden alles haben, was sie brauchen, um Entscheidungen zu treffen und jeden Tag einen Unterschied zu machen.
  2. Digital Empowerment für eine zunehmende Digitalisierung des Arbeitsplatzes, der die Mitarbeitenden erneut in den Mittelpunkt stellt. Amplifon ist der Meinung, dass Technologien dabei helfen, repetitive Aufgaben zu automatisieren und Mitarbeiter:innen die nötigen Tools an die Hand zu geben, um ihre eigene Intuition, ihren Erfindergeist und ihre Denkprozesse bestmöglich zu fördern.
  3. Umfassende Vernetzungsmöglichkeiten inklusive Mentoring-, Coaching- und Change-Management-Programmen. Ziel ist es, Silos aufzubrechen und Verbindungen und Kontakte über alle Ebenen hinweg zu schaffen.
  4. Amplifon Lead mit speziell konzipierten Leadership- und Management-Kursen, die Personalmanager und Personalverantwortliche darauf vorbereiten sollen, ihre Mitarbeiter:innen zu unterstützen und dabei zu helfen, sich weiterzuentwickeln und einen wichtigen Beitrag zu ihrem Unternehmen zu leisten.

Basierend auf diesen vier Säulen hat Amplifon einen Schulungskurs erstellt, der Folgendes bietet:

  • dieselben Schulungsmöglichkeiten für alle Mitarbeiter:innen unabhängig von Standort oder Aufgaben – denn Amplifon glaubt fest daran, dass es bei der Weitergabe von Wissen keine Grenzen geben sollte
  • Zugriff auf Kurse zu jeder Zeit, von überall aus und über jedes beliebige Gerät – so sind Angestellte völlig frei im Hinblick auf ihre individuellen Anforderungen
  • Möglichkeit, fachliche und übertragbare Skills wie Kreativität, Vorstellungskraft, Projektmanagementfähigkeiten und ethische Kompetenzen zu entwickeln
  • spannende und anregende Inhalte dank Gamifizierungslogik
  • Priorisierung von Schulungsinhalten mithilfe von Algorithmen, die Anforderungen, Präferenzen und Interessen der Nutzer:innen berücksichtigen

„Wir bei Amplifon glauben, dass unsere Mitarbeiter:innen die wichtigste Zutat für unseren Erfolg sind. Dank unserer Talente helfen wir hörgeschädigten Menschen, die spannende Welt des Hörens wiederzuentdecken“, erklärt Laura Timm, Global Talent and Learning Specialist bei Amplifon. „Wir sind der Überzeugung, dass unsere Angestellten nur dann Grenzen überwinden und eine erfolgreiche und erfüllte Karriere aufbauen können, wenn wir in die kontinuierliche berufliche Weiterentwicklung investieren und Fähigkeiten erkennen und unterstützen. Wenn Mitarbeiter:innen ambitioniert lernen, sich ständig weiterentwickeln und schnell und agil Innovationen vorantreiben, können sie nicht nur jede Herausforderung meistern, sondern auch Tag für Tag etwas bewirken.“

Maßgeschneidertes Training für zukunftsfähige Teams

Die Pandemie hat Unternehmen wie Amplifon dazu gezwungen, ihre Prioritäten neu zu definieren, und die Bedeutung von Weiterbildung und Entwicklung erneut in den Fokus gerückt. Vor allem haben die großen Herausforderungen der letzten zwei Jahre auf dem Arbeitsmarkt das Unternehmen dazu bewegt, in die Skills zu investieren, die für die Zukunft relevant sein werden.

So entschied sich Amplifon, seinen Mitarbeiter:innen hochgradig personalisierte Kurse mit einem starken Fokus auf Talenten und Skills anzubieten. Dabei nutzt das Unternehmen eine zentrale Plattform, auf die alle Mitarbeitenden weltweit zugreifen können, um ihnen ein ganzheitliches Erlebnis zu bieten. Diese Plattform lässt sich nahtlos in den Arbeitsalltag der Angestellten integrieren und motiviert sie durch maßgeschneiderte Schulungsinhalte, die sie eigenständig nutzen können.

Im Mai 2021 implementierte Amplifon die Learning-Plattform von Cornerstone, einem Anbieter individuell anpassbarer Human-Resources-Management-Lösungen. Amplifon machte die Cornerstone-Schulungsinhalte für all seine Mitarbeiter:innen weltweit zur selben Zeit zugänglich und setzte auf die umfassenden Personalisierungsmöglichkeiten und die hohe Benutzerfreundlichkeit der Plattform, um die vier Säulen seiner L&D-Strategie zu stärken und insbesondere auch funktionale und funktionsübergreifende Skills zu entwickeln. Was die funktionalen Kompetenzen betrifft, kann Amplifon jetzt endlich maßgeschneiderte Inhalte bieten, die nicht nur auf aktuelle Skills, sondern auch auf Fähigkeiten abgestimmt sind, die in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen werden, wenn es darum geht, wettbewerbsfähig zu bleiben und die Karriere seiner Angestellten zu unterstützen. Angesichts der schnellen Veränderungen in allen Bereichen der Arbeit hat Amplifon im Hinblick auf die funktionsübergreifenden Kompetenzen beschlossen, spezifische Lernpfade zu den Themen Datenanalyse, Changemanagement und Projektmanagement zu bieten. Das Ziel besteht darin, den Lernprozess in die täglichen Arbeitsabläufe zu integrieren und so besser zu unterstützen.

Training als Instrument, um Ungleichheiten zu beseitigen

Der bisher größte Erfolg besteht darin, dass die Angestellten jetzt wesentlich mehr Zeit mit Lernen verbringen; bis dato hat jede(r) Mitarbeiter:in durchschnittlich 24 Trainingsstunden pro Jahr absolviert.

Dank der durchdachten Strategie und modernen Technologie konnte Amplifon kollaboratives Lernen fördern, das Mitarbeiterengagement verbessern und Trainings- und Entwicklungsmöglichkeiten jederzeit und überall verfügbar machen. Amplifon glaubt fest daran, dass die Weiterbildung gleiche Chancen für alle schafft, unabhängig von Hintergrund, Geschlecht, Alter oder Herkunft. Wissen bleibt nur bestehen, wenn es weitergegeben wird.

Ressourcen zu diesem Thema

Sie möchten noch mehr erfahren? Entdecken Sie unsere Produkte, Kundenberichte und aktuelle Brancheneinblicke.

Lernplattformen und ihre Bedeutung für das Talent-Management

Blogbeitrag

Lernplattformen und ihre Bedeutung für das Talent-Management

Im Mai 2022 übernahm wir bei Cornerstone EdCast, die branchenführende Learning Experience Platform (LXP), undkündigten im September mehrere Weiterentwicklungen an. (Mehr zu unserer Zusammenarbeit mit EdCast finden Sie hier.

Vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch

Sprechen Sie mit unseren Cornerstone-Expert:innen und erfahren Sie, wie wir Ihnen bei Ihren individuellen Anforderungen in puncto Personalmanagement helfen können.

© Cornerstone 2022
Impressum