Blog Post

Warum Transparenz für die Leistungsfähigkeit Ihrer Content-Strategie entscheidend ist

Cornerstone Editors

Wir alle wissen, dass sich die Art und Weise, wie wir arbeiten, in rasantem Tempo verändern. Im heutigen hyperdynamischen Umfeld ist das Lernen innerhalb der normalen Arbeitsabläufe wichtiger denn je. Arbeitgeber müssen sich auf die Bedürfnisse der Lernenden einstellen und ihnen On-Demand-Lerninhalte zur Verfügung stellen, damit sie sich effizient neue Fertigkeiten und Kenntnisse aneignen können.

Genauso wichtig ist aber auch, dass sie wissen, dass Learning Teil der normalen Arbeit ist.

Einem Artikel des Training Magazine zufolge bleiben jedes Jahr 60 bis 70 % der Lerninhalte ungenutzt. Unternehmen verpassen damit eine große Chance, ihre Mitarbeitenden weiterzubilden, die Produktivität zu steigern und nach den Sternen zu greifen.

Diese Inhalte werden aus unterschiedlichen Gründen nicht optimal genutzt, wie z. B. schlechte Auffindbarkeit, mangelnde Relevanz der Inhalte oder ineffiziente Bereitstellungsmethoden. Sie werden jedoch nicht erfahren, wo genau das Problem in Ihrem Unternehmen liegt, solange Sie nicht die Möglichkeit haben, einen Blick "unter die Haube" zu werfen.

Aber lassen Sie uns zunächst darüber sprechen, warum Ihr Unternehmen davon profitieren kann, wenn es diese 60 bis 70 % ungenutzten Content sinnvoll einsetzt.

Warum Lerninhalte für die Rendite wichtig sind

Zunächst einmal werden Sie konkrete Verbesserungen bei der Rendite Ihres Unternehmens feststellen, wenn Sie Lerninhalten die gebotene Priorität einräumen. Wenn Sie Ihrem Team die Ressourcen zur Verfügung stellen, die es für den Erfolg braucht, trägt jeder Einzelne dazu bei, die Stellung Ihres Unternehmens zu verbessern.

Die Verknüpfung von Lerninhalten mit Geschäftszielen ist entscheidend, um die Rendite von L&D-Initiativen zu steigern. Wenn Sie überprüfen müssen ob Ihre Content-Strategie erfolgreich ist oder nicht, haben Sie so die Gewissheit, dass die von Ihnen verwendeten Kennzahlen in direktem Zusammenhang mit der Story und dem Business Case für das Talentmanagement Ihres Unternehmens stehen.

Ein besserer Überblick über die Lerninhalte ermöglicht es L&D-Führungskräften, Lücken und verbesserungsfähige Bereiche zu erkennen. So können sie besser beurteilen, ob die bereitgestellten Inhalte tatsächlich Kompetenzlücken schließen und die Leistung der Mitarbeitenden steigern. Das Wissen um die Auswirkungen von Lerninhalten auf die Geschäftsergebnisse ermöglicht es den Unternehmen, ihre Ressourcen sinnvoll einzusetzen und Budgets effektiver zuzuweisen.

Wenn Sie Ideen benötigen, wie Sie Ihre Lerninhalte mit dem ROI verknüpfen können, empfiehlt Cornerstone, dass Sie mit der Frage nach Ihrem spezifischen "Warum" beginnen. Wenn Sie wissen, was Sie erreichen wollen, können Sie dies genauer aufschlüsseln. Verbessern sich diese Kennzahlen sowie die Produktivität und der Gewinn Ihres Unternehmens, ist der Zusammenhang leicht zu erkennen.

Aber wie entscheiden Sie, welche Kennzahlen Sie überhaupt verwenden sollen?

Die Kennzahlen Ihrer Content-Strategie verfolgen

Um den Zustand und den Erfolg einer Content-Strategie zu messen und sicherzustellen, dass sie Fertigkeiten und Inhalte effektiv miteinander verbindet, sollten Personalverantwortliche und HR-Führungskräfte mindestens die folgenden Kennzahlen verfolgen:

  • Anzahl der abgeschlossenen Inhalte: Durch Verfolgen der Abschlussquoten erhalten Sie Aufschluss über das Engagement der Lernenden und den wahrgenommenen Wert der Inhalte. Eine niedrige Abschlussquote kann darauf hindeuten, dass die Relevanz der Inhalte, die Vermittlungsmethoden oder die Zugänglichkeit der Inhalte verbessert werden müssen.
  • Erwerb von Fertigkeiten: Es ist entscheidend, die Auswirkungen von Lerninhalten auf den Kompetenzerwerb zu messen. Um festzustellen, ob die Inhalte tatsächlich Qualifikationslücken schließen, können Unternehmen die Veränderung der Kenntnisse und Fertigkeiten der Mitarbeitenden vor und nach der Beschäftigung mit den Inhalten bewerten.
  • Nutzung von Inhalten: Durch Beobachten der Nutzung von Inhalten erkennen Sie Präferenzen und Trends bei den Lernenden. Die Analyse, welche Themen, Formate oder Methoden der Bereitstellung am beliebtesten sind, kann beim Kuratieren von Inhalten helfen und das Lernerlebnis individueller gestalten.
  • Anwendung von Fertigkeiten: Die Anwendung der erworbenen Fertigkeiten im Arbeitsalltag zu beobachten, ist von entscheidender Bedeutung. Unternehmen können die praktische Wirksamkeit der Lerninhalte messen, indem sie bewerten, inwieweit die Mitarbeitenden die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in ihrer täglichen Arbeit anwenden.

Dies ist aber nur die Spitze des Eisbergs. Wenn Sie und Ihre Mitarbeitenden die Lerninhalte kontinuierlich nutzen, werden sich noch weitere nützliche Kennzahlen herauskristallisieren. Für den Anfang sind diese Indikatoren jedoch ein guter Ansatz, um sicherzustellen, dass sich Ihre gesamte Content-Strategie auszahlt!

Die Leistungsfähigkeit von KI nutzen

KI ist allgegenwärtig – und es wird Sie nicht überraschen, dass Sie mit ihrer Hilfe Ihre Strategie für Lerninhalte prüfen und verbessern können. Die Nutzung von KI-Funktionen kann die Sichtbarkeit und Wirksamkeit der Schulungen, die Sie Ihrem Team anbieten, erheblich verbessern.

Mit einem KI-gesteuerten Modell können L&D-Führungskräfte die Verfolgung der oben genannten Kennzahlen automatisieren. KI kann außerdem eine wertvolle Ergänzung zu den Inhalten selbst sein und den Lernenden helfen, sich mit dem Material auf eine Weise zu beschäftigen, die ihren individuellen Vorlieben am besten entspricht.

KI-gestützte Lösungen werden für HR-Führungskräfte, die ihre Content-Strategie optimieren und deren Leistungsfähigkeit bewerten wollen, unverzichtbar werden. Mithilfe von maschinellen Lernalgorithmen kann KI intelligente Empfehlungen geben, mit denen Unternehmen maßgeschneiderte Lernerfahrungen anbieten und so sicherstellen, dass ihre Mitarbeitenden die wichtigsten und überzeugendsten Inhalte zur Unterstützung der Entwicklung ihrer Fertigkeiten erhalten. Cornerstone Content Studio bietet genau diese Art von intuitiver Lösung für L&D-Führungskräfte und Kuratoren von Lerninhalten.

Indem sie die Anforderungen des On-Demand-Lernens verstehen, Inhalte mit Geschäftszielen verknüpfen, relevante Kennzahlen überwachen und KI-gestützte Tools wie Content Studio einsetzen, können Unternehmen ihren ROI maximieren, wirksame Lernerfahrungen liefern und ihre Mitarbeitenden mit den Fertigkeiten ausstatten, die für den Erfolg in einer sich ständig verändernden Welt und Arbeitswelt erforderlich sind.

Related Resources

Want to keep learning? Explore our products, customer stories, and the latest industry insights.

Unleashing your workforce's potential: The power of user-generated content

Blog Post

Unleashing your workforce's potential: The power of user-generated content

As HR professionals, we're constantly seeking ways to empower employees, optimize internal resources and drive organizational growth. User-generated content (UGC) offers a transformative approach, leveraging the collective knowledge and skills of your workforce to unlock a multitude of benefits, regardless of industry, geography or the maturity of your organization.

Schedule a personalized 1:1

Talk to a Cornerstone expert about how we can help with your organization’s unique people management needs.

© Cornerstone 2024
Legal